Zertifikate und Lizenzen

AVEX wurde am 8. 12. 2000 nach der internationalen Norm EN ISO 9001: 1994 durch RWTÜV im Bereich Maschinenbau und Metallbau zertifiziert.
Wegen des Übergangs auf die neue Norm ČSN EN ISO 9001: 2001 wurde im Jahr 2003 auch das Qualitätssystem der Firma geändert und im Jahr 2005 die Zertifizierung nach ČSN EN ISO 3834-2:2006 im Bereich Schweißverfahren vorgenommen (größere Qualitätsanforderungen). Außerdem hat Avex den kleinen Befähigungsausweis mit der Erweiterung nach der Norm DIN 18800-7 erhalten.
 
Unsere Schweißer sind verpflichtet, die geforderte Qualifikation nach EN 287-1 und EN 1418 zu erfüllen.
Zur Zeit sind wir um der Zertifizierung QMS nach ČSN EN ISO 9001:2001 in Verbindung mit ČSN EN ISO 3834-2:2006 „Entwurf und Produktion geschweißter und lackierter Lagersysteme“ bemüht.
 
Die Qualität wird bei Avex als höchste Priorität angesehen und wird bei allen Aktivitäten in den Vordergrund gestellt. Die Geschäftsführung unterstützt sowohl das eingeführte QMS als auch eine ständige und kompromisslose Einhaltung der vorgeschriebenen Anforderungen. Avex ist sich bewusst, dass nur durch die Einhaltung des Qualitätsmanagements eine kontinuierliche Qualität unserer Produkte und Leistungen möglich ist.

Das ist die Basis für eine zufriedenstellende und wachsende Zusammenarbeit mit unseren Kunden. 

Im September 2013 haben wir uns dem Projekt der Firma Rema „Grünes Unternehmen“ und Ekonom „Zuverlässiges Unternehmen“ angeschlossen. Beim Projekt „Grünes Unternehmen“ geht es um die Entsorgung von Elektrogeräten und Batterien in eine spezielle Sammelbox, die in unserem Unternehmen zur Verfügung steht. Diese Sammelbox wird regelmässig vom Unternehmen Rema entleert. Beim Projekt „Zuverlässiges Unternehmen“ geht es um die Mülltrennung im Produktionsunternehmen. Unsere Arbeitskräfte haben an einer Schulung von der Firma Ekonom teilgenommen, bei der es um die Problematik der Mülltrennung ging.

 

 

Zum Seitenanfang